Startseite  - Impressum  - Impressum
Der Teckel
 

Haltung

Der Dackel ist ein Familienhund, der sich stark an seine Halter bindet. Er ist daher nicht gerne lange alleine und will beschäftigt werden. Auch ältere Dackel sind oftmals noch sehr verspielt, was auch Familien mit Kindern begünstigt.
Achten Sie dabei darauf, dass der Hund regelmäßig abwechslungsreich beschäftigt wird bzw. sich beschäftigen kann.

Dreimal am Tag einfach nur zum Gassigehen und ihn ansonsten nicht anderweitig beschäftigen ist nicht artgerecht. Der Dackel mag zwar klein sein und sich auch in einer Wohnung wohlfühlen, allerdings ist er im Herzen ein waschechter Jagdhund mit viel Selbstbewusstsein, Bewegungsfreude und Intelligenz, die gefördert werden muss.

Mit Spielen und sinnvoller Beschäftigung halten Sie den Dackel dabei nicht nur körperlich fit und gesund, sondern lasten ihn auch geistig aus, was seinem Wohlbefinden und seiner Zufriedenheit genauso zuträglich ist.

Darüber hinaus werden Sie sicherlich ebenso viel Spaß beim Toben und Arbeiten mit Ihrem Hund haben; zudem Ihre gemeinsame Bindung durch das Spielen gefestigt wird.

Jagdlich geführt Dackel könne Ihren Trieb bestens ausleben, bei nicht jagdlich geführten Hunden kann alternative Beschäftigungsmöglichkeiten gewählt werden.

Dazu gehören u.a.:

  • Zerrspiele
  • Beschäftigungsspiele mit Futter
  • Gekauftes oder selbst gebasteltes Intelligenzspielzeug
  • Neue Kommandos und Tricks lernen
  • Apportieren
  • Bewegungsspiele
  • Buddeln im Garten (was nicht an jeder Stelle des Gartens erwünscht ist) und im Wald/Wiese.