Startseite  - Impressum  - Impressum
Züchter
 

Wie findet man seriöse Züchter?

  • Ein seriöser Züchter ist Mitglied im Deutschen Teckelklub: Dadurch untersteht er den Zuchtbedingungen des Vereins, des VDH und der FCI. Kontrollierte Zucht im Sinne des Tierschutzgesetzes und des Vereins ist somit gewährleistet.
  • Er interessiert sich für das Schicksal seiner Hunde, stellt viele Fragen an einen potentiellen Käufer und lehnt unter Umständen einen Kauf auch ab.
  • Hunde und Umgebung sind sauber und gut gepflegt. Idealerweise leben die Dackel mit im Haus.
  • Die Welpen sind munter, gesund, selbstbewußt und zutraulich
  • Ein seriöser Züchter behält auch seine älteren Hündinnen, die nicht mehr in der Zucht stehen, weil er seine Hunde liebt und nicht als Gebrauchsgegenstände betrachtet.
  • Die Welpen können beim Züchter bis zur Übergabe an die neuen Besitzer "besucht" werden.
  • Welpen sind tierärztlich untersucht, geimpft und gechipt. Es existiert ein Impfausweis.

Leider sind derzeit viele schwarze Schafe zugange, die nur am Profit interessiert sind. Insbesondere aus Osteuropa kommen vermehrt Welpen aus dubiosen Quellen nach Deutschland. Auf Tierschutz, Gesundheitsvorsorge, Zuchtbestimmungen (Inzucht!) und welpengerechte Aufzucht wird dort keinerlei Wert gelegt.

Folgende Punkte weisen auf einen unseriösen Züchter hin:

  • Zuchtstätte darf nicht besichtigt werden
  • Verkauf aus dem Kofferraum eines Autos
  • Muttertier wird nicht gezeigt
  • Besuche bei den Welpen vor deren Abgabe nicht gestattet
  • Abgabe der Welpen vor der 8. Lebenswoche
  • kein Impfpass
  • Angebot mehrerer verschiedener Rassen
  • viele Würfe gleichzeitig
  • Kaufpreis verhandelbar.
    Ein vermeintlich günstiger Kaufpreis verkehrt sich in den meisten Fällen ins Gegenteil, da diese Welpen in der Regel mit Parasiten, Infektionen und Erbkrankheiten behaftet sind